• Anna Gelbert

Das Krisus - Der Damokles-Herbst


Das Ballett beginnt in einem Vergnügungspark. Man sieht Erfrischungsbuden und Karussells. Fröhlich buntgekleidet tanzen und lachen viele Leute zur Begleitung von Flöten und Schalmeien, während die Posaunen in einer tieferen Tonart spielen, um anzudeuten, dass bald die Erfrischungen zu Ende und alle tot sein werden.


Woody Allen – Ein Führer durch einige der unbedeutenderen Ballette


Kann man Woody Allen im Jahr 2020 noch zitieren? Yep. Im Zuge der Cancel Culture ist der 84-jährige zwar zum Abschuss freigegeben. Dennoch kann ich nicht verhehlen, dass mir sein Werk viel fürs Leben mitgegeben hat.

Dieser Herbst fühlt sich genauso an wie die Sage um Damokles, einen Diener am Hofe von Syrakus. Der tauscht mit seinem König die Plätze. Aber: Über den Thron hängt der schelmische Monarch ein schweres Schwert, das nur an einem Pferdehaar befestigt ist.

So fühlt sich unser Leben gerade an: Wir können feiern, aber das Schwert kann jederzeit runterrasseln.


Lebensfreude-Stop-and-Go


Die Leute essen in Restaurants, shoppen in Fußgängerzonen - und ahnen doch, dass die Sause bald wieder vorbei ist. Ein vorerst letztes Aufbäumen. Was wir haben, haben wir. Der Sommerurlaub in einem Land, das jetzt plötzlich Risikogebiet ist? Der Theaterbesuch, bevor wieder Schicht im Bühnenschacht ist? Schnell eintüten, bevor wieder Lautsprecher-Autos durch die Straßen fahren und uns ermahnen, drinzubleiben. Es ist wie die Ereigniskarte beim Monopoly. Ohne eigenes Zutun landest Du plötzlich auf irgendeinem Drecksfeld: Eine Pandemie zwingt Dich, Dein Leben anzuhalten. Gehe nicht über Los. Ziehe nicht 4000 Euro ein.


Ich sehe die Notwendigkeit zur Vorsicht. Ich sehe ein nach wie vor gefährliches Virus. Aber ich sehe, dass an vielen Fronten nicht viel passiert ist.


Ich fühle mich gegängelt. Pfeile auf dem Boden sagen mir, in welche Richtung ich Geschäfte betreten und verlassen darf. Bei der Thaimassage hat mich gestern eine mir unbekannte Frau durchgeknetet. Ich war nackt – bis auf den Slip und den Mundschutz. In manchen Lokalen sitzen Hunderte dicht an dicht. Andere zahlen fünfstellige Strafen, wenn sie ihre Gäste nicht mit Plexiglasscheiben-Labyrinthen in den Wahnsinn und in die Flucht treiben. Über diese Krise freuen sich sicher viele Anwälte, denn der Gesetz-Grauzonen-Herbst fängt gerade erst an. Und Zeiten, in denen sich Anwälte freuen, sind in der Regel keine guten Zeiten. Es scheint, als ob aus Sicherheitsdenken (gut) vielerorts Willkür (schlecht) geworden wäre.


Und kommt mir nicht mit Aerosolen!


Die Kinder haben das Chaos zuerst überrissen und entwickeln zahlreiche Wehwehchen, um nicht in den Unterricht zu müssen. Ich kann’s ihnen nicht verdenken. Zwei Elternabende an Grundschule und Gymnasium haben mir gezeigt: In sechs Monaten ist an dieser Front erschreckend wenig passiert. Wir stehen da wie im Februar – und das war schon miserabel. Die Schuld liegt gar nicht mal bei den Lehrkräften: Die Ministerien sind’s. Schlingerkurs meets Behörden-Bräsigkeit.

Noch andere Eltern da draußen, die finden, der Pannenflughafen BER wirkt wie eine Erfolgsstory im Vergleich zu unserer Schulpolitik? Dann kommt am 7.11. mit zu unserer Demo am Münchner Odeonsplatz (nein, es ist keine von diesen Demos, es geht nur um Schule!) Denn unsere Kinder haben ein Recht auf Bildung. Und wir Eltern haben das Recht auf einen Alltag ohne Termin-Tetris. Gerade sollte ich 10 Euro Kopiergeld für die Grundschule zahlen. Was zum Geier habt Ihr mit meinen Steuergeldern gemacht? Und wo sind die Staatshilfen für die Schulen geblieben?


Endspurt 2020

Ein Jahr, das ohne Advents-Bazare und Firmen-Weihnachtsfeiern wegplätschert. Ein Jahr, in dem uns wenigstens ein schöner Draußen-Sommer vergönnt war. (Fun Fact: Fürs Freibad musste man Online Karten reservieren, für die Hallenbäder nicht).

Wie geht die Sage um Damokles eigentlich aus? Er hätte das Leben eines Königs führen können - schlemmen, bis der Hof-Arzt kommt und feiern, bis die Leber platzt. Tat er aber nicht - aus Furcht vor dem Schwert. Ich wünsche uns allen einen Herbst ohne Angst. Passen wir ein bisschen besser auf uns selbst und andere auf, denn brauchen wir das ganze Vorschriften-Chaos gar nicht!

© 2017 by Anna Gelbert © 2017 Photos by Schoko-Auge

  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis
  • Tripadvisor - Weiß, Kreis,
  • Pinterest - Weiß, Kreis,
  • LinkedIn - Weiß, Kreis,